Hast du neue Fachkräfte am Start?

Im Herbst starten die meisten Auszubildenden – zukünftigen Fachkräfte – ihre Lehre. Eine gewählte berufliche Ausbildung von durchschnittlich drei Jahren, in welcher enorm viel Entwicklung sowohl persönlich und fachlich stattfindet.

Eine Ausbildung die den Grundstein für spätere Expertise und Unternehmertum bildet.

Für mich war meine Ausbildung zur Industriekauffrau eine sehr intensive, aufregende, prägende Zeit. Das Erlernte dient mir nach wie vor während die vielen negativen Erlebnisse meine Mission verstärkte: Sozial intelligente Menschenführung in Unternehmen etablieren.

Eine Erfahrung war, dass meine Ausbilderin die Meinung vertrat, dass Menschen vom Dorf als auch Lehrlinge weniger klug, weniger niveauvoll und weniger erfolgreich seien – als ihresgleichen im akademischen Stadtviertel.

Meine Vorstellung war anders – vielfältiger und reicher, denn ich hatte Freunde in beiden Welten und fand schon damals Verbinden klüger als Vergleichen. Trotzdem erzeugten die ständigen Bemerkungen meiner Ausbilderin in mir immer mehr Selbstzweifel. Schließlich war sie die Vorgesetzte, die (laut Position) Beste, die Gebildete.

Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Ich hielt diese Aussage schon damals für sehr veraltet und inkompetent – doch höre sie heute noch in Teams und Unternehmen.

Die täglich abwertenden Urteile wurden auch nach Bestleistungen und mehrfachen Erfolgen in Zusatzausbildungen nicht weniger. Doch, die Lehre abzubrechen war keine Option, also suchte ich nach einer Motivation zum Durchhalten und fand sie: Ich beweise ihr und allen Gleichdenkenden das Gegenteil. Ich bilde mich intensiv weiter und verursache eine Veränderung ‚in der Welt‘, damit diese Erfahrung kein Mensch mehr machen muss.

Mhm … dein Lehrling könnte in der Zukunft dein:e Unternehmensberater:in sein. 😉

Für das erfolgreiche entwickeln zukünftiger Fachkräfte, qualifiziere deine Ausbilder:innen in Fach- UND FÜHRUNGSKOMPETENZ.

Eine gute Ausbildung ist ein auf Jahre ausgerichteter Prozess, der mit der Abschlussprüfung einen Meilenstein bildet. Danach folgen Schritte in Richtung Expertentum, was die Fachkraft und das Unternehmen stärkt und wachsen lässt.

Doch damit das überhaupt erst möglich wird, brauchst du ein gutes Einstellungsverfahren, Fachkräfte mit Vorbildfunktion und Ausbilder:innen mit der Kompetenz guter Menschenführung.

Wenige Tage reichen nicht aus, um mit dem Lehrling (oder einer neuen Fachkraft) eine Beziehung zum Team und Unternehmen zu bilden. Auch ein paar Wochen oder Monate sind zu wenig. Teamentwicklung und aktive Mitarbeiterbindung sollte immer erfolgen und darf keinen Abbruch finden.


Das gilt auch bei Beendigung einer Zusammenarbeit: Das Übergeben von Arbeit, Wissen und Verantwortung sollte sorgsam und gut organisiert ablaufen; ebenso die Verabschiedung, denn jede:r Mitarbeiter:in trägt auch nach einer Kündigung zum Image des Unternehmens bei.

Handwerk sichert Unternehmen, Werte und Kultur.

Die Ausbildung dieser Fachkräfte ist notwendig. Schließlich sind es die Produkte und Dienstleistungen dieser, die das Leben besser, sicherer, gesünder, reicher, schöner, bequemer, einfacher, innovativer, zukunftstauglicher als auch leichter machen.

Im Folgenden findest du 12 persönlichen Empfehlungen für das erfolgreiche Führen von neuen Fachkräften.

 

UM ETWAS GROSSARTIGES ZU ENTWICKELN,
MUSST DU DARAN GLAUBEN
UND DAVON ÜBERZEUGT SEIN,
DASS ES GROSSARTIG IST.

12 Empfehlungen für das erfolgreiche Führen von Auszubildenden:

Die Lehre ist ein Entwicklungsprozess der Zeit erfordert. Ein Versuch diese Entwicklung zu beschleunigen schadet der Qualität. Hingegen dient die Investition in eine gute Ausbildung dem Unternehmen sehr – und allen die damit in Verbindung stehen.

Dein Lehrling ist Teil der Unternehmensvision und trägt von Tag Eins an zur Erfüllung bei.

Vereinbare ein kostenloses Strategiegespräch und erfahre Lösungen und Perspektiven für dich und dein Unternehmen – entwickle erfolgreiche Menschenführung im Unternehmen und profitiere von Wachstum, Sicherheit und Freiheit. Hier geht’s zum Kontaktformular

(Visited 12 times, 1 visits today)