Vorbereitung kannst du nicht nachholen.

#BergzeitBusiness @MamaThresl

Wer hier einzieht, findet sich in lässiger Umgebung mit professionellem Service wieder. Wir arbeiten nur mit ausgewählten Bergzeit-Hotelpartnern, denn uns liegt sehr viel daran, dass die Teams, jede:r Einzelne, sich unmittelbar wohlfühlen, und gut auf das persönliche Training einlassen kann.

Auch dann, wenn die angestrebten Ziele dem unternehmerischen Erfolg dienen sollen, arbeiten wir an der Stärkung und Entwicklung der jeweiligen Persönlichkeiten. Warum? Sie sind es, die für die Erreichung angestrebter Ergebnisse gute Unterstützung brauchen, verdienen und absichtl!ch bekommen.

Dazu traf ich bei #mamathresl dieses Mal auf ein Team von erfahrenen Führungskräften. Das Training diente der Vorbereitung und Stärkung als Team. Kommende Projekte verlangen von ihnen eine gute Abstimmung, eine gelingende Kommunikation, Vertrauen zu sich und andere, und gemeinsame Fokussierung.

Wer sich vorbereitet, hat weit mehr Chancen auf Erfolge. Viele Probleme in der Zusammenarbeit, könnten vermieden werden, würde Vorbereitung – Training (was erfolgreiche Teams auszeichnet) – ausreichend erfolgen. Je besser ein Team entwickelt und gestärkt ist, um so besser werden Herausforderungen gemeistert. Solche Teams agieren leistungsstärker, motivierter, vertrauter.

Nur allzu oft wird an dieser Stelle gespart, doch genau das wird am Ende teuer: Dann wenn Konflikte, Missverständnisse, Fehleranhäufung das Projekt verlangsamen oder sogar gefährden. Es kommt Unternehmen, Teams und Mitarbeiter:innen teuer zu stehen, wenn persönliche Stärkung und Vorbereitung als Team fehlt.

Vorbereitung in guten Zeiten wirkt anders, als Problemlösung in herausfordernden Zeiten. Ein zu früh gibt es nicht; nur ein zu spät.

Doch zurück zum Führungskräfteteam. Während wir die Teamstärke förderten, erarbeiteten wir Maßnahmen zu förderlicher Konfliktkultur. Anschließend widmeten wir uns dem Bereich Führungsmerkmale. Hier absichtl!ch ein Einblick:

o Reflexion der Teamarbeit

o Er-Kenntnis und Behandlung von aktuellen Konfliktfeldern

o Selbstmanagement & Mindset

o Teamressourcen

o Führungsmerkmale

o Ziele & Enwicklung

Ein wesentlicher Teil fand Indoor, im großzügigen think-tank-Seminarraum statt. Und für diverse Ausarbeitungen nutzten wir die roof-top-Dachterrasse.

mama thresl training

Für kleinere Outdooreinheiten ging es mit der Gondel auf die Asitz-Alm; direkt vor der Haustüre gelegen, mit traumhaft schöner Bergkulisse. Einheiten am Berg inkludieren wir angemessen ins Training.

Ein Gipfelfoto ist hier nicht das Ziel.

Physisch erklimmen wir an solchen Tagen weder Gipfel noch steile Wände – mental dagegen schon eher. Mit den Übungen machen wir Ursachen sichtbar und neue Perspektiven erfahrbar. Die Inhalte und Aufgaben entsprechen dabei den jeweiligen Persönlichkeiten, ihrem Ziel und ihren Anliegen.

Ein guter Platz fördert leichter gute Gedanken.

Immer wieder würden wir die vielen Eindrücke und Erlebnisse mit euch teilen, doch gerade diesen persönlichen, vertrauensvollen Rahmen schätzen unsere Kund:innen und wir sehr. „Was am Berg passiert, bleibt am Berg.“

Als Kollegen angereist – als Team abgereist, war eine Teilnehmerstimme. Offenheit, Bereitschaft und Tatkraft zeichnete dieses Führungskräfteteam aus. Auch erkennbar in ihren Ergebnissen, wodurch weitere Qualitäten im Team sichtbar, Kompetenzen vereint, Ziele gesetzt, und neues Vertrauen gebildet wurde.

Wir sehen uns (nochmal) oben. absichtl!ch verabredeten wir uns für ein Update – zu einer weiteren Bergzeit, mit Themen zu Reflexion und Vision.

mehr zu Mama Thresl
mehr zu Bergzeit Business
mehr zum Bergzeit open Event
(Visited 40 times, 1 visits today)