Hochsensibilität HSP Training Beratung Persönlichkeitsentwicklung

Du willst wissen, ob du hochsensibel (hsp) bist?

Hier findest du eine Übersicht zum Thema Hochsensibilität:

  1. Bedeutung
  2. Merkmale
  3. Selbst-Test

‘Manche Menschen spüren den Regen, andere werden nur nass.’ Ein Zitat von Bob Marley, das die unterschiedliche Art von Wahrnehmungsfähigkeit in einfachen Worten beschreibt. Menschen mit einer hochsensiblen Wahrnehmung, im Gegensatz zu Menschen mit einer normal-sensiblen Wahrnehmung, nehmen Reize, Informationen aus ihrer Umwelt, um ein vielfaches intensiver zugleich detailreich wahr.

Daraus ergeben sich Fähigkeiten, welche bei positiver Entwicklung Lebensfreude und Potential für persönliche Erfolge bieten. Hingegen leiden hochsensiblen Menschen mit negativer (oder fehlender) Erfahrung häufig an emotionaler Überforderung, Stress, Unsicherheit, Selbstzweifel, Energielosigkeit, fehlender Abgrenzung uvm.

1. Bedeutung HSP (highly sensitiv person)

Fachbegriff: highly sensitiv person (HSP) oder sensor processing sensitivity (SPS) zu deutsch: hochsensible oder hochsensitive Person

Der Begriff HSP wurde Anfang der 90iger Jahre erstmals von Dr. Elaine Aron genannt. Sie schrieb im Zuge ihrer Arbeit als Wissenschaftlerin, Professorin und Psychotherapeutin von ‘hochsensiblen Menschen’. Dabei fand sie heraus, dass Hochsensibilität nicht unbekannt, jedoch aufgrund der ‘geringen’ Verteilung innerhalb der Bevölkerung – ca. 15 bis 20 % – bis dahin unerforscht war.

Hochsensibilität ist ein einzelner Wesenszug, welcher eine intensive Form der Wahrnehmungsfähigkeit in sich trägt. Diese Eigenschaft sorgt im Gehirn dafür, dass Sinneseindrücke und Informationen umfassend aufgenommen und bewusst verarbeitet werden. Das wiederum führt zur Wahrnehmung von Feinheiten in der Umgebung, was mentale Begabung mit sich bringt; bei Fehlinterpretation oder falscher Anwendung jedoch leicht zu Selbstkrisen und Überforderung führt. HSP ist eine vererbte Funktionsweise des Nervensystems.

Wichtig ist vor allem das Wissen darüber, dass Hochsensibilität keine subjektive Befindlichkeit oder Krankheit ist. (Daher auch nicht weg-therapierbar!) Es ist einfach eine sehr gute Form der Wahrnehmung – mit viel Potential. Gleichzeitig führt sie aber auch leicht zu Übererregung. Einfach ‘mal abschalten’ oder ‘sich nicht so viele Gedanken über etwas zu machen’ sind gut gemeinte, jedoch wenig hilfreiche Ratschläge für hochsensible Menschen.

Heutzutage wird der Begriff Hochsensibilität in immer mehr Bereichen genannt, trotzdem fehlt den Hochsensiblen selbst oftmals ausreichend Kenntnis darüber, vor allem positive, persönliche Entwicklung:

Hochsensible Menschen leiden (ohne der notwendigen Kenntnis darüber) unter ihrer massiven Wahrnehmung. Überforderung, Angst, Stress und Frust werden durch Versuche sich den anderen anzupassen dabei noch zusätzlich verstärkt.

Anstatt die Vorzüge daraus (Empathie, Organisationsfähigkeit uvm.) aktiv zu nutzen, fehlt den Hochsensiblen das Vertrauen, sich auf ihre Wahrnehmung zu verlassen. Sie suchen Bestätigung bei Menschen mit normal-sensibler Wahrnehmung, erfahren aufgrund der unterschiedlichen Wahrnehmung mehrfach Unterschiede, was das Gefühl verstärkt: ‘Mit mir stimmt was nicht. Mein Gefühl täuscht mich.’

Ein Grund warum hochsensible Menschen an sich und ihrem Können zweifeln liegt daran, dass sie meist in früher Kindheit durch Aussagen wie “sei nicht so sensibel; das bildest du dir ein; da reagierst du zu empfindlich; da erwartest du dir zu viel …” verunsichert und geprägt wurden.

Hochsensible sind wertvolle Mitarbeiter. Im richtigen Umfeld kann ein Arbeitgeber sehr hohe Leistungen ihnen erwarten. (Aufgrund ihrer Hochsensibilität zählen zB Genauigkeit, Engagement, Loyalität, Kreativität … zu ihren Stärken – auch wenn sie daran zweifeln.)

Allgemein gut gemeinte Ratschläge sollten von Hochsensiblen Personen immer geprüft werden. Ihnen helfen Lösungen für Hochsensible und weniger Lösungen von Normal-Sensiblen.

Starke Teams zeichnet eine Vielfalt von Persönlichkeitstypen aus.

2. Eine Übersicht von typischen HSP-Merkmalen

  • Verstärkte Wahrnehmung: Viel mehr Details als normal, werden bewusst über alle Sinne aufgenommen. Gefahr: Überforderung.
  • Eine intensive Gefühlswahrnehmung mit komplexem Denkvermögen: Der Kopf arbeitet immer.
  • Perfektionismus, Genauigkeit, Detailverliebtheit, Ideenreichtum: Es können mehr Möglichkeiten in kurzer Zeit gedanklich erfasst werden.
  • Sehr leichte Überreizung durch Lärm, Geruch, Temperatur, Stimmung: Um Dazuzugehören werden die Anzeichen (körperliche Symptome) einfach ignoriert.
  • Schmerzempfindlichkeit: Diese Wahrnehmung liefert mehr Reize über alle Sinne, daher ist mehr Körperempfindung normal.
  • Überempfindlich bei Alkohol und oft Nahrungsmittelunverträglichkeiten zB wegen chemischer Zusatzstoffe uvm.
  • Nach tiefgehenden Gespräche und Harmoniesucht streben sie: Oberflächlichkeiten stören und Streit erzeugt Stress und Energieverlust.
  • Empathisch, sehr verständnisvoll: Übertriebenes Verständnis und Selbstaufopferung können leicht die Folge sein.
  • Registration feinster Stimmungs- oder Gefühlsveränderungen im Umfeld, was zur Übernahme von Fremd-Emotionen führt. (Leider häufig unbewusst! (Hier empfehle ich ein Wahrnehmungstraining mit Führungsklarheit, um sich von negativen Empfindungen langfristig zu befreien; vor allem für den Gewinn von Leichtigkeit im Leben.)
  • Intuition: Ein großes Potential!
  • Sinnfindung: Wenn es keinen Sinn macht, verliert ein HSP schnell an Interesse. Langeweile und Frust folgen.
  • Hochbegabung: In vielen Bereichen sind sie überdurchschnittlich begabt, daher fällt es ihnen schwer, nur eine Sache zu machen.
  • Sie haben und brauchen ein Verbundenheitsgefühl.
Gabriele Fasching hochsensibel hsp
absichtl!ch HSP-Mentorin

Als Trainerin und HSP-Mentorin kenne ich diese Wahrnehmung in all ihren Facetten. Wenn du ein Anliegen hast, bekommst du auf Anfrage auf dich abgestimmte Lösungen. Empfehlungen aus der Praxis die funktionieren und Wirkung zeigen. Dazu Werkzeuge für gelingende Beziehungen – von normal-sensiblen und hochsensiblen Menschen.

absichtl!ch Entwicklung für Privat als auch Business! Die Betrachtung und das Training in beide Richtungen stärkt und fördert Verbesserung in allen Lebensbereichen. Schreibe mir dein Anliegen: office@absichtlich.com

3. Selbst-Test

Du möchtest wissen, ob du eine hochsensible Wahrnehmung hast? Oder jemand den du kennst? Hier findest du einen HSP-Selbst-Test für Erwachsene als Download.


Share on facebook
teilen
Share on linkedin
informieren
Share on email
empfehlen
Share on telegram
mitteilen
absichtlich Gabriele Fasching Persönlichkeitstraining Führung

absichtl!ch Gabriele Fasching: Wir bringen Menschen in Führung, durch persönliche Entwicklung Richtung Stärkung, Authentizität und Führung. Im Blog findest du Einblicke in unsere Arbeit, Empfehlungen und Lösungen rund um’s Thema.

Angebote für dich:

Persönliche Stärkung: Deine Unterstützung in herausfordernden Zeiten. absichtl!ch an deiner Seite, damit du in Führung gehst.

Bring dich in Führung: Weniger Nachdenken und mehr realisieren. Selbstbewusst die Führung übernehmen und dabei lernen andere erfolgreich zu führen.

Bergzeit exklusiv: Ein außergewöhnliches Persönlichkeitstraining, auf 1.700 m Seehöhe, für tiefgreifende Veränderungsprozesse und Entwicklung von Führung.